Freiwillige Feuerwehr Steinhaus, Hauptstraße 27, 4641 Steinhaus, AT                                                                                         

Bürgerservice

Beitragsseiten

Unfälle

Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich zu einem Verkehrsunfall komme? Diese Fragen stellen sich wahrscheinlich die meisten, wenn es wirklich einmal soweit ist. Im Ernstfall ist es am wichtigsten, einen kühlen Kopf zu bewahren und das Richtige zu tun.

Wir haben dir hier eine kurze Checkliste zusammengestellt, wie man sich am Unfallort richtig verhält.

    1. Unfallstelle absichern:
      Das wichtigste, falls man zu einem Unfall kommt, ist das Absichern der Unfallstelle. Durch das umgehende Absichern wird gewährleistet, dass du dich und andere vor dem herannahenden Verkehr schützt und diesen gleichzeitig auch warnst.
      • Warnblinkanlage einschalten
      • Warnweste anziehen
      • Warndreieck aufstellen (Ortsgebiet/Überland/Autobahn je 50m/100m/200m)
    2. Lebensrettende Sofortmaßnahmen:
      Versorge anschließend Verletzte im Rahmen deiner Kenntnisse und Möglichkeiten und bringe diese aus dem Gefahrenbereich. Hierbei spielt der Selbstschutz wieder eine wichtige Rolle, deshalb ist das Tragen von Einmalhandschuhen wichtig. Für weitere Infos hier weiterlesen.
    3. Notruf:
      Ehestmögliche professionelle Versorgung und beherztes Eingreifen des Ersthelfers verbessern die Prognose von Verletzten stark. Denke daran, dass der Notruf auch von anderen anwesenden Helfern möglichst rasch durchgeführt werden soll. Für weitere Infos hier weiterlesen.
    4. Wundversorgung:
      Die Versorgung aller Wunden ist äußerst wichtig, damit es zu keiner weiteren Verschmutzung kommt.
    5. Beim Patienten bleiben:
      Als Ersthelfer sind Sie die Ansprechsperson für den Verletzten, bis die Rettungskräfte eintreffen. Reden Sie mit Opfern ruhig und sachlich und erklären Sie ihnen jeden Schritt den Sie durchführen. Bleibe wenn möglich immer direkt beim Patienten, bis professionelle Hilfe eintrifft. Versuche auch deine Emotionen und Reaktionen während der Hilfeleistung im Griff zu haben um logisch und ruhig denken zu können.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.