Freiwillige Feuerwehr Steinhaus, Hauptstraße 27, 4641 Steinhaus, AT                                                                                         

Bürgerservice

Beitragsseiten

Erste Hilfe

Bei Bewusstlosen Menschen ist sofort die Atmung zu kontrollieren. Dafür den Kopf des Verunfallten überstrecken, anschließend musst du dein Ohr soweit wie möglich zu Mund und Nase des Unfallopfers halten um zu spüren/hören ob der Patient noch atmet.

Zusätzlich kannst du beobachten ob sich der Brustkorb hebt und senkt. Bewusstlose Menschen mit normaler Atmung werden in die stabile Seitenlage gebracht.

Wenn der Patient über keine normale Atmung verfügt, so ist sofort mit der Herzdruckmassage zu beginnen. Nach den 30 Druckmassagen sind 2 Beatmungen durch ein Beatmungstuch durchzuführen. Zusätzlich ist ein Defibrilator von großer Hilfe, um von einem möglichen Kammerflimmern wieder einen normalen Herzschlag zu erreichen.

Wenn Patienten stark Bluten haben Sie mehrere Möglichkeiten die Blutung zu stillen:

1. Fingerdruck: fest mit den Fingern auf die blutende Wunde drücken

2. Druckverband: mit einer sterilen Wundauflage, einem saugfähigem Druckkörper und einer elastischen Binde einen Verband binden, der Druck auf die wunde ausübt Das wichtigste ist keine Angst zu haben. Sie können nichts falsch machen, außer nicht zu helfen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.